JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Limesrestaurierung

Limesrestaurierung

Limesfundament in Iggingen

Limesmauer
Limesmauer

Etwa 2 km des Rätischen Limes (Mauerlimes) verlaufen über die Igginger Markung, davon 95 Meter zwischen den Markungen Iggingen und Zimmern.

Auf dieser Strecke blieb das Fundament und noch aufgehendes Mauerwerk über viele Jahrhunderte gut erhalten.

Nachdem 1994 die Grundstücke zusammengelegt wurden, verschwand ein großer Teil dieser historischen Grenze. Bei einer Ausgrabung wurde ein kleines Reststück von 12 Steinen in der ursprünglichen Lage gefunden.

Dieses Teilstück wurde im Sommer 1997 von der Arbeitsgemeinschaft Heimatgeschichte sowie mit Unterstützung von acht Kindern im Rahmen des Kinderferienprogramms mit den Original-Limessteinen wieder aufgebaut.

Im August 2002 wurde eine Informationstafel für das Limesfundament aufgestellt, das an das größte historische Bauwerk Europas erinnern soll.

Zur Homepage

x

Volltextsuche