JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Rathaus Aktuell

Rathaus Aktuell

Gemeinde Iggingen bietet wieder zwei FSJ-Stellen an

Seit Februar 2017 war Theresa Seitzer im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahres in der Igginger Grundschule und im Kindergarten „Im Gänsegärtlein“ im Einsatz. Für die Gemeinde Iggingen war das Angebot einer FSJ-Stelle eine Premiere. Und die war für alle Seiten so erfolgreich, dass auch in Zukunft zwei Plätze zur Verfügung gestellt werden. „Die Kosten sind überschaubar und es ist für die Einsatzstellen sehr gewinnbringend“, sagt Bürgermeister Klemens Stöckle. 360 Euro pro FSJ sind von der Gemeinde zu tragen – für Taschengeld und Verpflegungskostenzuschuss.

Theresa Seitzer war für uns ein Glücksfall, betonte Schulleiterin Sabine Schimo-Zischka bei der Verabschiedung mit allen Schülerinnen und Schülern. Sowohl das Kollegium als auch die Kinder hätten in vielen Bereichen von ihrer Arbeit profitiert. Die FSJlerin war mit viel Freude und Engagement im Einsatz: In den ersten beiden Klassen unterstützte sie die Lehrerinnen im Unterricht, war beim Sport dabei und brachte sich mit kreativen Ideen in der Kernzeitbetreuung ein. Auch im Gemeindekindergarten war sie vor Ort, sammelte dort Erfahrung im Umgang mit den Kleinen. Und das mit so viel Spaß, dass sogar ihr Berufswunsch die Richtung wechselte. Im Gemeindekindergarten wird Theresa Seitzer eine praxisintegrierte Ausbildung zur Erzieherin (PiA) beginnen.

Auch Braian Küster aus Argentinien ist seit Oktober im Rahmen eines zwölfmonatigen Bundesfreiwilligendienstes (BFD) an der Grundschule tätig. Über Pastoralreferentin Stefanie Kempf kam der 22-Jährige nach Iggingen und unterstützt seitdem einen Schüler der ersten Klasse im Schulalltag. Der Anfang sei zwar nicht ganz leicht gewesen, erzählt er. Das sei aber sicher immer so, wenn man etwas Neues beginne. Auf jeden Fall habe er seine Entscheidung nie bereut, es mache viel Spaß und durch den wöchentlichen Deutschunterricht bei der VHS klappe es mit der Sprache richtig gut. Auch Braian Küster kann sich vorstellen, nach seiner Rückkehr nach Buenos Aires beruflich was mit größeren Kindern zu machen.

Zwei FSJ-Plätze in Kooperation mit den Freiwilligendiensten in der Diözese Rottenburg-Stuttgart gemeinnützige GmbH werden von der Gemeinde Iggingen zum Schuljahresbeginn wieder angeboten. Einsatzstellen sind die Grundschule und der Kindergarten „Im Gänsegärtlein“. Bewerben kann man sich unter www.freiwilligendienste-rs.de oder bei der Gemeindeverwaltung.

FSJ 2017/2018
x

Volltextsuche