JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Rathaus Aktuell

Rathaus Aktuell

Igginger Fasnacht bei frühlingshaften Temperaturen

Fasnacht 2019 Zuschauer
Fasnacht 2019 Hexen
Fasnacht 2019 Hexen
Fasnacht 2019 Moderatoren
Fasnacht 2019 Dorfgericht mit Bürgermeister Stöckle
Fasnacht 2019 Team Bewirtung
Fasnacht 2019 BäckerInnen
Fasnacht 2019 Rathaussturm

50 Hexen und Butzen – so viele wie noch nie – hatten am vergangenen Mittwoch auf dem „Kotteler“ einen starken Auftritt. Die Hexen Sandra Widmann und Nadine Spenny sowie die Butzen Jens Neuberger und Alexander Abele hatten mit Unterstützung von Susanne Steiner aus dem Rathaus dieses Jahr erstmals die Organisation übernommen. Es wurde streng auf die historischen Grundlagen geachtet, der Programmablauf gestrafft und perfekt einstudiert. Ein neuer Hexentanz, ein spannendes Dorfgericht, einwandfreie Bewirtung und zahlreiche Besucher trugen bei frühlingshaften Temperaturen zum Gelingen bei.

Eröffnet wurde der Abend wieder von den Fasnacht-Butzala. Bei dem Spiel „Teufel an der Kette“ verteidigten die Schülerbutzen tobend mit Papierruten einen Korb voll Süßigkeiten. Viele Kinder waren mutig und wagten den „Spießrutenlauf“ und konnten Süßigkeiten ergattern.


Gekonnt führte das Moderatoren-Duo Klaus Widmann und Sebastian Schmid durch den Abend.


Wie zu den Anfängen der Igginger Fasnacht wurde das Dorfgerecht von einer Hexe und einem Butzen vorgetragen. Unter den Masken steckten Helmut Schauaus und Gabi Widmann, die so manches Geschehen in der Gemeinde "aufs Korn“ nahmen. Dabei wurde der Schultes in diesem Jahr sogar von den Butzen abgeholt, vor das „Gericht“ geführt, angeklagt und musste ein Büßergewand anziehen.

Das komplette Dorfgericht finden sie hier!

Zum Abschluss freuten sich die Hexen & Butzen auf viele tanzbegeisterte Kinder.
Die Bewirtung aus der Kotteler-Schänke übernahmen die Eltern der Igginger Grundschule.

Weitere fleißige Helfer: Martina und Albert Heinzmann, Maria Knödler, Paula Gulz und Barbara Maier, die bereits am Mittwochmorgen die leckeren original schwäbischen Fasnachtsküchle frisch gebacken haben.

Beim diesjährigen Rathaussturm wurde es „saukomisch“. Als Clowns verkleidet wartete das Igginger Rathausteam auf die tobende Grundschul-Meute. Normalerweise ist es Aufgabe der Clowns, ihre Zuschauer zu unterhalten, letzten Donnerstag wurde der „Spieß umgedreht“. Nur wenn die Igginger Schüler die Clowns zum Lachen bringen, kann das Rathaus gestürmt werden. Diese Aufgabe wurde natürlich mit Bravur bestanden. Viele lustige Witze waren dabei und sogar Kunststücke wurden vorgetragen.

Allen beteiligten Akteuren und Helfern ein herzliches Dankeschön...bis zur nächsten Fasnacht!

x

Volltextsuche